12. bis 20.05.17 – Unterwegs in Nova Scotia

Die nächsten Tage führen uns entlang der „Lighthouse-Route“, die dem Highway 3 entspricht, um die Südwestspitze von Nova Scotia bis nach Yarmouth. Hier finden sich meist an den Spitzen der kleinen Landzungen eine Vielzahl von mehr oder weniger hübschen Leuchttürmen unterschiedlicher Größen, Formen und Farben. Annett sammelt diese als Fotografien und als Nebeneffekt sehen wir einen Teil der wirklich sehenswerten Küstenlandschaft. Weiterlesen

10. und 11.05.17 – Wir bekommen endlich unser Auto

Morgens um 7.00 Uhr hat unser Schiff am Containerhafen in Halifax angelegt. Wir fahren nach dem Frühstück gleich runter zum Hafen, da das Entladen hier ziemlich schnell vonstatten geht. Unser Auto ist allerdings hinter den Absperrzäunen und zwischen all den Containern noch nicht auszumachen. Da wir (Ralf….!) natürlich in dieser Hinsicht ein wenig ungeduldig sind, schreiben wir gleich früh noch eine Mail an die Spedition (Adresse gibt es von Seabridge) und fragen nach, wann mit unseren Papieren zu rechnen sei. Die Antwort kommt prompt: Morgen im Laufe des Tages („maybe“…..vielleicht).    Weiterlesen

05. bis 09.05.17 Unterwegs in Halifax und Umgebung

In Halifax und Umgebung haben wir richtiges Aprilwetter. Fast durchgehend locker bewölkte oder sogar sonnige Tage wechseln mit ebenso regnerisch nebligen ab. Wir nutzen die Ersteren, um die Stadt und Teile der Ostküste zu erkunden und Letztere, um ausgewählte Örtlichkeiten von innen anzuschauen oder uns mit anderen Weltenbummlern zum Erfahrungsaustausch zu treffen. Weiterlesen

03. und 04.05.17 – Von Frankfurt nach Halifax….

Die Abfertigung in Frankfurt erfolgt unkompliziert. Wir haben schon am Vorabend online eingecheckt (wegen den Sitzplätzen durchaus zu empfehlen), so dass wir am Abflugtag nur noch das Gepäck aufgeben müssen. Zwar werden wir von der Dame am Schalter tatsächlich nach unserem Rückflugticket gefragt, aber eher etwas halbherzig. Mit der kurzen Antwort, dass wir unser Auto verschifft haben und dann auf der Straße unterwegs sind, ist sie zufrieden. Weitere Nachweise einer Rückkehrwilligkeit (Wie sinnlos ist so eine Frage eigentlich?) werden nicht verlangt. Weiterlesen

Unser Auto ist (erst mal) weg… Oder?

Die letzten Wochen waren turbulent, aber größere Abweichungen von unserem Plan sind zum Glück ausgeblieben. Etwas unruhig werden wir, nachdem wir bei anderen Reisenden, die ebenfalls ihr Fahrzeug im April verschiffen wollen, lesen, dass deren Schiff defekt und somit nicht losfahren kann bzw. das Schiff ca. eine Woche Verspätung hat, da auf der vorhergehenden Route größere Unwetter waren. Nach einem Anruf bei Seabridge kurz vor Ostern können wir erleichtert aufatmen. Unser Schiff soll pünktlich sein… Weiterlesen