10.05. bis 20.05.18 – Unruhiges Nicaragua

Bevor wir unseren Bericht zu Nicaragua beginnen, noch ein paar Worte zu Honduras, durch das wir gute 160 km in einem Stück von Grenze zu Grenze durchfahren. Eigentlich hat es uns ein wenig leid getan, das Land einfach nur als Transitzone zwischen El Salvador und Nicaragua zu nutzen. Dafür gibt es aber zwei wesentliche Gründe: Zum Einen wird Honduras aufgrund des wohl noch nicht beigelegten Bürgerkrieges nach der letzten umstrittenen Wahl immer noch als relativ unsicher eingestuft (ob das Touristen überhaupt betrifft, ist eben sehr schwer einzuschätzen), zum Anderen finden sich fast alle empfohlenen Sehenswürdigkeiten des Landes entweder im Westen nahe der Grenze zu Guatemala oder entlang der Nordküste. Beides einige hundert Kilometer von unserem Grenzübertritt aus El Salvador entfernt. So haben wir uns schweren Herzens entschlossen, die kürzeste Strecke nach Nicaragua durchzufahren, Weiterlesen

28.04. bis 09.05.18 – Auf nach El Salvador

Nach einer mal wieder, vor allem wegen der passageren Einfuhr von Herrn Fuchs (der nimmt alles gelassen zur Kenntnis, was wir so mit ihm anstellen, beneidenswert), genauso bürokratischen wie praktisch sinnfreien Procedere an der Grenze (wen es am Ende z.B. interessiert, dass Herr Fuchs 4.2 Liter Hubraum hat, bleibt ein Rätsel) beginnen wir unsere Fahrt durch El Salvador auf der Ruta de las Flores. Viele Blumen sehen wir auf der „Blumenroute“ zwar nicht, dafür aber mit Ataco und Juayúa zwei ganz reizvolle kleine Städtchen. Weiterlesen

03.04. bis 27.04.18 – In 4 Wochen durch Guatemala

Der Grenzübergang von Belize nach Guatemala von San Ignacio aus ist von vielen Reisenden ebenfalls vielfach detailliert beschrieben worden und wir können nicht viel Neues berichten. Wir erwähnen das jetzt noch mal, werden das aber aus demselben Grund für die nächsten Grenzübergänge nicht tun, sondern nur einige subjektive Anmerkungen aus unserer Sicht einfügen.
Es hat sich für uns auch diesmal als günstig herausgestellt, gleich früh morgens 08.00 Uhr an der Grenze zu sein, denn die Schlangen vor den Schaltern werden im Laufe des Vormittages länger. Das wir beim Verlassen von Belize jeweils 40 Belize-Dollar „Ausreisegebühr“ bezahlen müssen, ist schon eine ziemlich offensichtliche Abzocke. Außer der Passkontrolle mit Einreisestempel, die schnell geht, erscheint die sonstige Bürokratie, vor allem zur passageren Einfuhr des Autos, wenig sinnvoll und eigentlich nur eine Einnahmequelle für die jeweiligen Länder. Auch diesmal interessiert sich weder jemand für den Inhalt von Herrn Fuchs, noch werden wir danach gefragt. Immerhin sind die guatemaltekischen Grenzbeamten allesamt sehr freundlich und wir kommen  ohne viel Spanisch oder gar Grenzhelfer gut durch das Procedere. Die restlichen Belize-Dollar können wir gegen Quetzales an der Grenze tauschen. Man sollte jedoch beim angebotenen (schlechten) Kurs zu handeln versuchen, da es mehrere Geldwechsler gibt. Weiterlesen

22.03. bis 02.04.18 – Unsere Reise durch Belize

Mit etwas Wehmut verlassen wir Mexiko früh am Morgen und fahren zum Abschied nochmal eine Runde durch Chetumal zur Grenze nach Belize. Das Procedere an der Grenze haben schon so viele Reisende detailliert beschrieben, dass wir es nicht wiederholen wollen. Alles klappt reibungslos und relativ freundlich, keiner will außer einem kurzen Blick wirklich ins Auto sehen. Die obligatorische Haftpflichtversicherung für Herrn Fuchs holen wir uns wie die meisten Reisenden gleich nach der Grenze für 14 Tage und tauschen dort auch die restlichen Pesos in Belize Dollar um. Da der Diesel hier deutlich teurer als in Mexiko sein soll, haben wir bereits in Chetumal vollgetankt. Weiterlesen

25.02. bis 21.03.18 – Auf der Halbinsel Yucatán

Campeche, am Golf von Mexico, war einst der Haupthafen der Halbinsel Yucatán, aber auch immer wieder Opfer von Piratenüberfällen. Daher wurde von den Spaniern ein Schutzwall um die Stadt errichtet, der zum Teil heute noch um das Zentrum gut erhalten ist. Schön restaurierte pastellfarbene Gebäude und die lange Promenade am Meer laden zum Bummeln ein. Weiterlesen